Frozen Hibiscus – Berlin

Langhansstraße 33
13086 Berlin
Deutschland

Website

+49 30 992 579 04

Mi-Fr: 12-19 Uhr
Sa: 12-16 Uhr

Frozen Hibiscus – 20er bis 50er Vintage Mode
im Interview mit Monika von Pinup-Fashion

In Weißensee befindet sich ein kleines, aber feines Atelier mit dem Schwerpunkt 20er bis 50er Vintage Mode. Auch wenn sich Frozen Hibiscus zunächst nach bunter Tiki-Mode im Hawaii-Stil anhört, so steckt dahinter vor allem ein klassisches, elegantes und zeitloses Retrolabel für Liebhaber vergangener Mode. Wobei: Eigentlich nicht vergangen, sondern eben eingefroren und somit frisch erhalten.

Hinter dem Berliner Label steht die Designerin Claudia Urbanek, die in Berlin aufgewachsen ist und auch hier studiert hat. Während ihres Modedesign-Studiums an der HTW in Berlin lernte sie die Facetten der Mode kennen und lieben. Den Bezug zu Mode hat die Designerin dabei bereits durch die Familie auf den Weg bekommen. So führt ihre Mutter einen Laden für Tanzsportbekleidung in Spandau.

Während Claudias Reise in die Modewelt haben es ihr vor allem die 20er Jahre angetan. Doch auch die figurbetonten Schnitte der 40er und 50er weiß sie immer wieder neu zu interpretieren. Ihre Diplomarbeit war mit dem Thema “Polynesischer Pop der 50er” quasi der Startschuß für Frozen Hibiscus und den besagten Tiki-Style. Im Jahre 2006 wurde das Label gegründet und bereits ein Jahr später auch das Atelier eröffnet. Damals war die Designerin noch zusammen mit Marlenes Töchter in einer Räumlichkeit, heute füllt sie das Atelier alleine aus. Im klassischen Vintage inspirerten Wohnzimmer Look mit Couch in der Raummitte kann man sich hier wie “Zuhause” fühlen.

Mit Frozen Hibiscus bietet Claudia ihren Kundinnen zum einen zwei Kollektionen im Jahr in Konfektion, jedoch auch Anfertigungen auf Maß der einzelnen Modelle bis hin zu Brautmoden nach individuellen Kreationen. Aus ihren Kollektionen sind vor allem die Blusen Lola oder Kim beliebt sowie die geknöpften Hosen und die Overalls in jeglicher Ausführung. Neben den klassischen maritimen Looks in Rot, Blau, Weiß oder Schwarz, gibt es hin und wieder auch Highlights mit ungewöhnlichen Stoffen. Allzu ausgefallen trauen es sich die Kundinnen (leider) häufig nicht.

“Heutzutage muss alles ein bisschen funktionaler sein, man muss sich darin bewegen können und sich nicht eingeengt fühlen. Das war ja damals gar nicht so”, weiß Claudia und denkt dabei an ihre eigenen Originale. Somit verwendet Frozen Hibiscus angepasste Schnitte, welche der modernen Frau passen und zeitlose Designs, die man immer wieder tragen oder auch kombinieren kann. Trotz der stetig neuen Kollektionen achtet Claudia auf die Kombinationsmöglichkeiten ihrer Modelle. Die Mode kann somit wie eine Art Baukastenprinzip mit jedem neuen Teil aufgefrischt und gewandelt werden.

Dass Frozen Hibiscus immer häufiger Vintage Hochzeitskleider fertigt, ist vielen wahrscheinlich gar nicht bewusst. Hierbei kann Claudia ihr Designerherz ausleben. “Ich sehe immer in Bildern und wenn ich einen Stoffe sehe, dann habe ich ein Bild vor Augen, was man daraus machen könnte. Oder man hat eine bestimmte Kundin und schaut, welcher Stil zu ihr passt. Aus ihr könnte dann auch eine Prinzessin oder eine Meerjungfrau werden, wenn man es so will”, erklärt Claudia. Es hat also nicht immer etwas mit 50s zu tun, schließlich ist sie Designerin und somit von vielen Stilen inspiriert. Natürlich lassen sich hier typische Rockabilly Brautkleider mit Petticoat und Neckholder kreieren, aber auch romantische und verträumte oder gar bunte Modelle sind möglich. Wer sich solch eine Maßanfertigung wünscht, der sollte jedoch genug Vorlaufzeit mitbringen und sich mehrere Monate vor der Hochzeit bei Claudia einfinden.

Hergestellt wird alles direkt vor Ort im hinteren Bereich des Showrooms. Neben natürlichen Stoffen wie Baumwollmischungen, Seide, Wolle oder Viscosemischungen, setzt Claudia auch Polyestermischungen ein. Bei einigen Modellen bietet dieses Material einfach Vorteile. Es ist pflegeleicht, knittert kaum und lässt sich gut waschen. “Die Hersteller haben mittlerweile ganz gute Produkte. Es ist nicht mehr so wie früher, dass man denkt ‘Oh Gott, Polyester, ich schwitz mich tot’, sondern die verarbeiten sie so gut, dass man ein wirklich angenehmes Tragegefühl hat”, sagt Claudia. Für die Zukunft möchte Frozen Hibiscus etwas mehr für die Männer machen und den Fokus auf die Brautmoden verstärken.

Auch wenn der Weg nach Weißensee etwas länger sein mag, man kann und sollte ihn finden!
 

Visited 2547 times, 1 Visit today

Posted in all and Vintage

Tagged In 20er mode,30er mode,50er mode,Claudia Urbanek,Deutschland,Vintage and vintage mode

Add a Review

Rate this by clicking a star below:

Related Listings

+49(0)30 89044568

Westfälische Str. 30 10709 Berlin

Mo. - Sa.: 11:00 - 19:00

Schwarze Mode im Interview mit Monika von Pinup-Fashion Im Bereich der Fetisch- und Latexmode gibt es in Berlin bereits seit über 25 Jahren ein bekanntes Geschäft, welches… Read more…

+49 030/ 29364291

Gabriel-Max-Straße 13, 10245, Friedrichshain, Berlin, Deutschland

Mo-Fr 12-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr

Rocking Chair Berlin Wer in Berlin originale Hawaii Hemden oder Fliegerjacken sucht, der ist bei Rocking Chair an einer kompetenten und vielseitigen Adresse. Read more…

+49 (0) 30 6924715

Bergmannstr. 15, 10961 Berlin

Fr: 13:00 - 20:00 Uhr, Sa: 12:00 - 20:00 Uhr

Wir haben Plaste + Elaste in Berlin noch nicht besucht. Wenn Du mehr Informationen oder Bilder hast, schreib gerne an heiko@pinup-fashion.de. Read more…

Fröhliche-Türken-Str. 5
93048 Regensburg
Deutschland

Mo-Sa: 11-19 Uhr

Wir haben Vampiria in Regensburg noch nicht besucht. Wenn Du mehr Informationen oder Bilder hast, schreib gerne an heiko@pinup-fashion.de. Read more…